BARF-Menü Kaninchen mit Obst & Gemüse 500g

3,90 

7,80  / kg

Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage

Artikelnummer: 29 Kategorien: ,

❄ Frostware

Zusammensetzung & TCM-Zuweisung-Temperatur:

70 % Kaninchen + Karkasse, kalt
9 % Apfel, neutral/kalt
9 % Birne, neutral/kalt
4 % Kürbis, warm
4 % Himbeere oder Brombeere, neutral/kalt
4 % Mineralstoffmischung (Calciumcitrat, Hefe, Grünlippmuschel, Hagebutte, Spirulina, Seealge)

Analytische Bestandteile:

12,9 % Rohprotein
7,2 % Rohfett
1,5 % Rohasche
0,9 % Rohfaser
1,5 % Feuchtigkeit

Verhältnis fleischiger Anteil zu pflanzlichem: 70:30

Apfel

  • pektinhaltig, bindet Giftstoffe

Kürbis

  • voller Vitalstoffe
  • enthält viel Carotin
  • wirkt positiv bei Magenübersäuerung, Sodbrennen
  • wirkt positiv auf die Augen

Birne

  • viele Nährstoffe
  • viele Ballaststoffe
  • vitaminreich
  • bindet Schwermetalle

Himbeere

  • viele Spurenelemente
  • Vitamine
  • enthält sekundäre Pflanzenstoffe

Brombeere

  • enthalten Antioxidantien
  • wirken schadstoffausleitend
  • vitaminreich
  • mineralstoffreich

Für wen ist dieses Produkt geeignet?

Für jeden Hund, mit Lebererkrankungen, Krebserkrankungen, Leishmaniose, Nierenerkrankungen, Bauchspeicheldrüsenproblematik.

Für wen ist diese Produkt nicht geeignet?

Hunde mit Allergie auf Schaf, rote Beete, Brokkoli, Sellerie und Hefe. Bei Hunden mit Leishmaniose bzw. Hunden die eine Purinproblematik haben, muss das Futter in der Zusammenstellung prozentual verändern werden. Egal welches Futter gegeben wird (Trockenfutter, Nassfutter oder BARF), sollte man ein bis zweimal im Jahr etwas für die Entgiftung, den Darm und die Leber machen!

Futterempfehlung:

Im Allgemeinen gilt die Regel 2 – 4 % vom Körpergewicht als Futtermenge. Für die meisten Hunde trifft das auch zu. Erfahrungsgemäß benötigen die kleinen, d.h. kleine Endgröße und nicht Welpen, im Verhältnis mehr als großrassige Hunde. Bitte betrachten Sie die Hunde, ob Sie zu dünn, zu dick oder genau richtig im Gewicht liegen und erhöhen bzw. verringern Sie dann die Menge. Wir haben die Erfahrung gemacht, den Welpen bis zu 8 % des Körpergewichtes zu füttern, manchmal sogar noch mehr. Welpen, die hungern, suchen sich draußen zu fressen und entwickeln sich zu „Staubsaugern“. Bitte grundsätzlich das Futter mit etwas Öl anreichern (Lein-, Lachs,- oder Hanföl).